Kundenstimmen als unschlagbarer Social Proof: So überzeugst du mit aussagekräftigen Testimonials

aussagekräftiges Feedback

Du stehst vor einem wichtigen Launch deines Produkts oder deiner Dienstleistung und möchtest deine Website mit überzeugendem Social Proof aufwerten? Kundenstimmen sind hierfür das ideale Werkzeug, um das Vertrauen deiner potenziellen Kund:innen zu gewinnen und Zweifel auszuräumen.

In diesem Artikel erfährst du, warum Kundenstimmen so wertvoll für deine Website und den Launch deiner Angebote sind.

Darüber hinaus gebe ich dir praktische Tipps, wie du aussagekräftige Testimonials von deinen Kund:innen erhältst, die sich von der Masse abheben.

Und das Beste: Ich biete dir eine Testimonial-Vorlage an, mit der du spielend leicht wertvolles Feedback sammelst.

Das liest du im Beitrag

Warum sind Kundenstimmen auf der Website so wichtig?

Mittlerweile sind Kunden gar nicht mehr so einfach zu überzeugen. Es braucht mehr Kontaktpunkte mit dir, bis genügend Vertrauen aufgebaut ist.

Hier kommen Kundenstimmen, auch Testimonials genannt, ins Spiel. Diese Zitate von zufriedenen Kund:innen vermitteln Glaubwürdigkeit.

Wenn Besucher:innen auf deine Website kommen, kennen sie dich und deine Leistungen oft noch nicht. Kundenstimmen helfen dabei, deine Glaubwürdigkeit zu erhöhen und Zweifel auszuräumen.

Je nachdem wie viel dein Produkt kostet, braucht es mal mehr mal weniger Vertrauen deiner Kunden in dich.

Durch Kundenstimmen wird dieses Vertrauen gestärkt.

Hast du mal überlegt, wie du dich verhältst, wenn du zum Beispiel ein Coaching, Mentoring oder einen Kurs kaufen möchtest? Stell dir vor, du stehst vor der Entscheidung, auf den „Jetzt kaufen“-Button zu klicken, bist aber noch unsicher.

Wenn du dann liest, dass andere mit dem Produkt zufrieden sind, fällt dir die Entscheidung schon leichter.

Und besonders wenn da nicht nur steht „Das war voll toll, hat Spaß gemacht“. Sondern wenn du siehst, dass ein konkretes Problem gelöst werden konnte und welchen Vorteil die Kundin daraus gezogen hat. Dann fällt der Klick auf den Kaufbutton doch schon viel leichter.

Das ist dieser berühmte „social proof“ – der soziale Beweis, den Kundenstimmen liefern.

Tipp 1 - überhaupt Kundenstimmen einholen

Ja, das ist tatsächlich ein wichtiger Tipp. Du glaubst gar nicht, wie schnell eine Zusammenarbeit beendet ist. Und plötzlich merkst du Upps, ich habe gar nicht nach einem Testimonial gefragt.

Aber bedenke bitte, dass du nicht einfach so nachträglich nach Testimonials fragen darfst. Du brauchst dazu eine Einwilligung, das ergibt sich aus dem § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG. Hol dir die Einwilligung nach einem Testimonial fragen zu dürfen also am besten direkt bei Beginn der Zusammenarbeit (über einen Vertrag den du vllt eh machst oder deine AGB).

Hast du die Einwilligung?

Dann überlege dir am besten ein System, vielleicht bist du schon so weit und kannst das automatisieren. Geht aber auch so.

Als letzte Mail, bevor du die Rechnung versendest oder das Projekt übergibst, schickst du deiner Kundin dein Feedbackformular mit der Bitte es auszufüllen.

Wer mit deiner Arbeit zufrieden war, wird das gerne machen.

Tipp 2 - larifari Empfehlung vermeiden

Du brauchst aussagekräftige Kundenstimmen. Die sind das A und O.

Allzu allgemeine Aussagen wie „sehr hilfsbereit und zuverlässig“ reichen nicht aus, um potenzielle Kund:innen zu überzeugen.

Und mach es deinen Kund:innen einfach: Frage sie gezielt nach Feedback und bitte um konkrete Erfolge und Ergebnisse, die sie mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung erreicht haben. 

Der Schlüssel zu aussagekräftigen Testimonials liegt in den Fragen, die du stellst. Frage deine Kund:innen nach ihrer Ausgangssituation vor der Zusammenarbeit mit dir und wie sich ihre Situation nach der Nutzung deines Produkts oder deiner Dienstleistung verändert hat.

Den meisten fällt es schwer, ohne Führung ein gutes Testimonial zu schreiben – gut in dem Sinne, dass es wirklich verkaufsfördernd für dich wirkt. Mit vorgegebenen Fragen fällt es ihnen schon viel leichter.

Tipp 3 - Mit Kundenstimmen Kaufhürden entkräften

Die Testimonials, die du so bekommst, sind meist sehr ausführlich. Das kannst du nutzen. Denn so kannst du sie an verschiedenen Stellen deiner Website einsetzen, um die ein oder andere Kaufhürde deiner Interessent:innen zu entkräften.

Du kannst also beispielsweise auf der Über-Mich-Seite Ausschnitte unterbringen, die sich darüber äußern, wie die Zusammenarbeit mit dir ist. Das baut Vertrauen auf. Auf deiner Angebotsseite kannst du Teile nutzen, die sich konkret auf Einwände beziehen, wie „lohnt sich das?“, „löst das meine konkreten Probleme?“. Und auch auf der Startseite können Kundenstimmen direkt ihr Überzeugungskraft wirken lassen.

Tipp 4 - Einwilligung nicht vergessen

Vergiss nicht, vor der Veröffentlichung eines Testimonials das schriftliche Einverständnis deiner Kund:innen einzuholen.

Am besten ist es natürlich, wenn du das Einverständnis bekommst, den vollen Namen und ein Bild zu verwenden. Bedenke auch, dass du beim Einholen der Einwilligung darauf hinweisen musst, was mit den Daten passiert – Stichwort Datenschutz.

Und denke auch daran, die Einwilligung so abzulegen, dass du sie im Zweifel wiederfindest.

Tipp 5 - Mach dir Kundenstimmen einholen einfacher

Überlege dir ein System, wie du möglichst ohne viel Aufwand an deine Testimonials kommst.

Ich hatte weiter oben schon erwähnt, wann es gut ist nach einer Kundenstimme zufragen. Aber überlege dir auch wie du es machst.

Mein Tipp: erstelle ein beschreibbares PDF mit deinen Fragen. Das kannst du nun bei jeder Kundin nutzen, um Feedback einzuholen.

Und damit du es noch einfacher hast, habe ich dir da etwas vorbereitet, inklusive Einwilligungsformular:

Hol dir jetzt meine Testimonial-Vorlage für nur 7€ und überzeuge deine Kund:innen mit starken Kundenstimmen!

(Klick aufs Bild)

Fazit

Kundenstimmen sind ein unschätzbarer Schatz für deine Website und den Launch deiner Angebote. Sie vermitteln Glaubwürdigkeit, bauen Vertrauen auf und räumen Zweifel aus.

Indem du gezielt nach aussagekräftigem Feedback fragst und die richtigen Fragen stellst, erzielst du Kundenstimmen, die deine potenziellen Kund:innen überzeugen. Setze sie strategisch auf deiner Website ein.

Und falls du es dir noch leichter machen möchtest, nutze meine Testimonial-Vorlage. Mit ihr holst du spielend einfach wertvolles Feedback ein.

🚀 Lass deine Kund:innen sprechen und gewinne das Vertrauen, das dein Unternehmen verdient hat! 🚀

Hej Hej,

ich bin Anika und ich helfe dir stressfreier durch dein Online-Marketing zu kommen, damit du Zeit für die Dinge hast, die dir mehr Umsatz ermöglichen, ohne dich um technische Detailfragen kümmern zu müssen.

So kann ich dich momentan Unterstützen:

  1. im Bereich Webdesign – Du brauchst eine komplett neue Website oder nur eine neue Landingpage?
  2. bei deinem (nächsten) Launch – damit du den Überblick behältst bei den vielen Aufgaben und Teile davon einfach auslagern kannst. Ich kümmer mich drum.
  3. Mit meinem Launch-Analyse PDF – zur Auswertung deines letzten Launches, um Optimierungspotenzial für den nächsten Launch zu erkennen

 

Abonniere meinen Newsletter, um weitere Impulse von mir zu erhalten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner